Wie hast du’s mit der Religion? (Faust I)

Kategorie:

Beschreibung
Wir leben in Zeiten der „Wiederkehr“ der Religion und damit der Wiederkehr von religiösen Konflikten. Zum einen stehen die traditionellen europäischen Konfessionen (Katholizismus, Protestantismus...) auf dem Prüfstand einer säkularen Welt, zum anderen ist die Angst vor der Islamisierung Europas weit verbreitet. Vielfach hat der moderne Agnostizismus/Atheismus einem religiösen Fundamentalismus nichts entgegen zu setzen. In diesem Spannungsfeld (Stichwort: Kopftuchdebatte, Kreuz in Klassenzimmern, Burka-Verbot) sind immer mehr tagesaktuelle Konflikte zu bewältigen die auch an den Grundfesten der scheinbar unverrückbaren Grundwerte (Religionsfreiheit-Meinungsfreiheit) rühren. In all dem haben wir unsere persönliche Geschichte mit „Religion“. (Wie) lassen sich persönliche und öffentliche „Religionskonflikte“ mit Hilfe der TZI erkennen, bearbeiten, vielleicht sogar lösen? Welche Rolle spielen bei jedem Einzelnen von uns Entscheidungen über die „letzten Dinge“, die mit rationalen Argumenten allein nicht bewältigt werden können? Wir fragen auch, welche Rolle religiöse Auseinandersetzungen im Leben Ruth C. Cohns gespielt hatten. Mit historischer, theologischer und interreligiöser Kompetenz werden wir das vielschichtige Thema auf der Grundlage der Haltung und Methode der TZI bearbeiten.
Leitung
Univ.-Prof. Dr.in Brigitte Mazohl
Wann? Wo?
Ort: 
BH St. Michael, Schöfenes 12, 6143 Matrei a. Brenner
Termin: 
Montag, 15. April 2019, 15:00 Uhr bis Freitag, 19. April 2019, 12:00 Uhr
Weitere Informationen

Kursart: Persönlichkeitskurs - P

Maximale TN-Zahl: 18

Kurskosten: Nichtmitglieder: 420,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Mitglieder: 390,00 EUR inkl. 0% MwSt.

Aufenthaltskosten: DZ/VP 74 EUR, EZ/VP 82 EUR, die Ortstaxe von EUR 1,50/Nacht wird gesondert verrechnet

Plätze für Junge Erwachsene werden mit reduzierter Kursgebühr zur Verfügung gestellt

Anmeldung: bis 15.2.2019 beim RCI International

Erläuterung zur Anmeldefrist: Die Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser lassen keine kurzfristigen Stornierungen zu. Um hohe Ausfallgebühren zu vermeiden, entscheidet die Kursleitung zum Termin des Anmeldeschlusses, ob die Anzahl der gemeldeten Teilnehmenden groß genug ist, um im Sinne der TZI arbeiten zu können. Deshalb ist es wichtig, sich vor diesem Termin anzumelden, auch wenn eine spätere Anmeldung gegebenenfalls noch möglich ist.