Gruppenleiten heißt Prozesse steuern

Kategorie:

Beschreibung

Auf dem Weg zur arbeitsfähigen Gruppe entwickeln sich komplexe Prozesse und Dynamiken zwischen den einzelnen Ichs und deren Interaktionen. Diese Wechselwirkung schließt die jeweilige Aufgabe und das Umfeld ein, in dem die Gruppe lebt und arbeitet. Um sich als Leitung in diesem vielschichtigen Netz zurecht zu finden, wollen wir uns im Kurs Kenntnisse aneignen über:

  • Gruppenphasen,
  • Übertragungs- und Gegenübertragungsreaktionen,
  • Rollen und deren Funktion in Gruppen,
  • den Umgang mit Störungen,
  • die Funktion der Leitung,
  • mögliche Leitungsinterventionen.

Die Erkenntnisse über das WAS  wirkt und WIE wirkt es sind wichtige Bausteine für eine prozessorientierte Leitung nach TZI.

Unsere aktuelle Gruppensituation sowie die Fälle und Anliegen der Teilnehmenden werden das Übungsfeld im Kurs sein.

Voraussetzungen

Keine

Leitung
Irmgard Brake
Wann? Wo?
Ort: 
St. Virgil Salzburg, 5026 Salzburg
Termin: 
Dienstag, 29. Mai 2018, 10:30 Uhr bis Samstag, 2. Juni 2018, 12:30 Uhr
Weitere Informationen

Kursart: Methodenkurs M3

Maximale TN-Zahl: 16

Kurskosten: 455,00 EUR (inkl.0% MwSt.) / Mitglieder
455,00 EUR (inkl.0% MwSt.) / Nichtmitglieder

Aufenthaltskosten: EZ/VP ca. 67,50 EUR; DZ/VP ca. 55,00 EUR

Der Kurs kann nach Rücksprache mit der Leitung als Vertiefungskurs (A) angerechnet werden.

Anmeldung: bis 15.05.2018 beim RCI International

Erläuterung zur Anmeldefrist: Die Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser lassen keine kurzfristigen Stornierungen zu. Um hohe Ausfallgebühren zu vermeiden, entscheidet die Kursleitung zum Termin des Anmeldeschlusses, ob die Anzahl der gemeldeten Teilnehmenden groß genug ist, um im Sinne der TZI arbeiten zu können. Deshalb ist es wichtig, sich vor diesem Termin anzumelden, auch wenn eine spätere Anmeldung gegebenenfalls noch möglich ist.